Forstamt Ahrweiler: Wald meiden!!!

Schäden von Windbruch

 

Forstamt Ahrweiler informiert:

Waldgebiete meiden

Das Sturmtief Burglind hat in der Nacht vom 2. auf den 3. Januar seine Spuren im Forstamtsbereich Ahrweiler  gezogen. Besonders betroffen sind die Wälder im Rheintal bei  Remagen  und im Stadtwald Bad Breisig sowie in der Eifel im Bereich der Hohen Acht. Hier hat der Orkan eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Die Waldbesucher werden gebeten die vom Orkan geschädigten Gebiete zu meiden. Da es auch nach dem Abzug des Sturmtiefs noch zu einzelnen Würfen kommen kann, da die Bäume vom Wind angedrückt wurden und in dem durchnässten Boden keinen festen Halt mehr haben. Hier reicht ein kleiner Windstoß aus und die Bäume kippen. Sperrungen von Wegen und Waldgebieten müssen unbedingt beachtet werden, da ansonsten Lebensgefahr besteht. Das Forstamt ist bemüht, die unpassierbaren Wege so schnell wie möglich frei zu räumen und bittet die Bevölkerung um Verständnis und Geduld.



 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. "OK"