Sanierung der K19 in Rieden

Vollsperrung ab 20. November für 3 Wochen

 

Instandsetzung der K 19 (MYK) in Rieden

Wie der LBM mitteilt, wird ab 20. November 2017 die Fahrbahndecke der K19 in der Ortsdurchfahrt Rieden erneuert.

Die Fahrbahn der Kreisstraße 19 in der Ortsdurchfahrt Rieden erhält in einem Teilstück
eine neue Asphaltdeckschicht.

Des Weiteren werden Teile der Rinnen- und Bordanlage erneuert.

Hierzu wird eine Vollsperrung ab dem 20.11.2017 eingerichtet, die voraussichtlich drei Wochen bestehen bleibt.


Die Arbeiten erfolgen in 2 Bauabschnitten, um die Erreichbarkeit der inneren Ortsteile zu gewährleisten.

Der 1. Bauabschnitt beginnt kurz vor der Einmündung der „Kirchstraße“ und endet im Einmündungsbereich „Sonnenhang“; der 2. Bauabschnitt verläuft von „Sonnenhang“ bis vor die Einmündung „Am Schorenberg“.

Die überörtliche Umleitung erfolgt über Weibern auf der K 18.

Die Ausführung der Bauarbeiten erfolgt durch die Fa. Strabag AG aus Lahnstein. Die Baukosten belaufen sich

auf rund 120.000 € und werden vom Landkreis Mayen-Koblenz getragen.