Bebauungsplanverfahren Industriegebiet Mendig Erweiterung in östlicher Richtung, 2. Änderung

Bekanntmachung der Stadt Mendig

Bebauungsplanverfahren „Industriegebiet Mendig Erweiterung in östlicher Richtung“, 2. Änderung

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) i.V.m. § 13 a BauGB und frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Rat der Stadt Mendig hat in seiner Sitzung am 09.06.2020 beschlossen, einen Änderungsplan für den Bebauungsplan „Industriegebiet Mendig Erweiterung in östlicher Richtung“ aufzustellen.

Die Bekanntmachung erfolgt unter Hinweis auf § 2 Abs. 1 BauGB.

Der Geltungsbereich der Planung (gem. Aufstellungsbeschluss) entspricht dem Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Industriegebiet Mendig Erweiterung in östlicher Richtung“, 1. Änderung und ist im aufgeführten unmaßstäblichen Lageplan dargestellt.

Übersichtsplan unmaßstäblich

Mit der vorliegenden Bebauungsplanänderung möchte die Stadt Mendig insbesondere folgende Änderungen vorzunehmen:

  • Verlegung bzw. Verringerung des Abstandes zur Randeingrünung auf 5 m,
  • Erweiterung der überbaubaren Fläche,
  • Verlegung der Stichstraße,
  • im Fahrweg an der nordwestlichen Grenze des Plangebietes soll ein Geh-, Fahr- und Leitungsrecht eingetragen werden.

Durch die angedachten Anpassungen soll eine Nachverdichtung von Flächen im Rahmen der Innenentwicklung und eine günstigere Grundstücksausnutzung erreicht werden.

Das Verfahren soll im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB durchgeführt werden. Die Voraussetzungen sind gegeben.
Im beschleunigten Verfahren gelten die Vorschriften des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 BauGB entsprechend.

Von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 BauGB und § 10a Abs. 1 BauGB wird abgesehen (s. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB).

In der Sitzung des Stadtrates am 09.06.2020 wurde die Aufstellung der 2. Änderung zum Bebauungsplan „Industriegebiet Mendig Erweiterung in östlicher Richtung“  unter Berücksichtigung der vorstehenden Änderungen sowie die Einleitung des Beteiligungsverfahrens gem. § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB wird hiermit die Öffentlichkeit an den Planungsabsichten der Stadt Mendig beteiligt.

Die Unterlagen liegen in der Zeit vom

14.09.2020 bis einschließlich 14.10.2020

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Mendig, Marktplatz 3, 56743 Mendig (Zimmer 52), während den Dienststunden:
- montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
- montags, dienstags und donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Unterlagen können zusätzlich hier eingesehen werden.

Während der genannten Zeiten können Anregungen bei der o.g. Stelle vorgebracht werden.

Mendig, den 28.08.2020

In Vertretung:

                                                                       - Siegel -

Achim Grün
1. Beigeordneter

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
"OK"