Bebauungsplanverfahren Zwischen Vulkanstraße und Aktienweg

Bebauungsplanverfahren „Zwischen Vulkanstraße und Aktienweg“
ufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 13 a BauGBUnterrichtung der Öffentlichkeit gem. § 13 a Abs. 3 Nr. 2 BauGB

Der Rat der Stadt Mendig hat in seiner Sitzung am 24.04.2018 beschlossen, für einen Bereich am Ende der Vulkanstraße einen Bebauungsplan aufzustellen. Die Bekanntmachung erfolgt unter Hinweis auf § 2 Abs. 1 BauGB (Baugesetzbuch).

Der Geltungsbereich der Planung ist im aufgeführten unmaßstäblichen Lageplan dargestellt. Er umfasst in der Gemarkung Niedermendig, Flur 9 Teilbereiche der Flurstücke 111/33, 109/1, 111/28 und das Flurstück 111/26.


Die dort bereits bestehenden Gebäude sind in keinem zeitgemäßen Zustand. Daher ist geplant, die alten Gebäude abzubrechen und an dieser Stelle drei Neubauten im Wege eines Ersatzbaus zu errichten. Die derzeitige Planung sieht eine Bebauung mit drei dreigeschossigen Wohnblöcken und insgesamt ca. 30 Wohneinheiten vor.

Das Verfahren soll im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB durchgeführt werden. Die Voraussetzungen des § 13 a BauGB sind gegeben. Im beschleunigten Verfahren gelten die Vorschriften des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 BauGB entsprechend.

Erhebliche Umweltbelange werden durch das Vorhaben nicht tangiert. Eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ein Umweltbericht gem. § 2a BauGB, die Angaben welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind (gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB) sowie die zusammenfassende Erklärung nach § 6a Abs. 2 BauGB und § 10a Abs. 1 BauGB wird in diesem Verfahren nicht durchgeführt bzw. ist nicht notwendig (s. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB).

Gemäß § 13 Abs. 2 Satz 1 BauGB wird von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) und § 4 Abs. 1 BauGB (Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange) abgesehen.

Nach § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB wird der Öffentlichkeit in der Zeit vom

11.06.2018 bis einschließlich 25.06.2018

 

die Möglichkeit gegeben, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Mendig, Marktplatz 3, 56743 Mendig (Zimmer 43), während den Dienststunden:

- montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

- freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, zu informieren.

Während dieser Frist können Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift bei der o.g. Stelle vorgebracht werden.

Mendig den, 15.05.2018                                                  

Stadtbürgermeister                                                        

Ammel

 

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"