25 Jahre Kroatienhilfe Bell

 

Als vor über 25 Jahren auf dem Balkan der Bürgerkrieg tobte und die Menschen Hilfe brauchten, da zögerte Wolfgang Schlich aus bell nicht lange, Denn er sagte sich „da muss man doch helfen!“

Er hat Verantwortung übernommen und mit anderen aus dem Ort die Kroatienhilfe gegründet.

Zunächst organisierte man zweimal im Jahr einen Hilfstransport in das Land an der Adria. Man konnte dort mit Hilfe der Caritas vor Ort dafür sorgen, dass die Kinder wieder Kindergärten und Schuleinrichtung erhielten und sich das Leben wieder normalisierte.

Auch heute ist die Hilfe zum Beispiel in Altenheimen und Hospizen immer noch genauso wichtig wie in den ersten Monaten nach Kriegsende 1993. Hilfe kommt dort an, wo Menschen alleine gelassen werden.

Der Glückwunsch geht an die Menschen in Kroatien, die sich glücklich schätzen durften und dürfen, dass sich Menschen aus der Ferne um ihr Schicksal gekümmert haben. Danke, -Kroatienhilfe Bell- für 25 Jahre Engagement für Menschlichkeit!

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"