An den Grundschulen wurde viel bewegt

Grundschulen in der VG Mendig sind bestens ausgestattet

 

In den Grundschulen in Mendig und Thür  wurde in den letzen Monaten einiges bewegt und an vielen Stellen gearbeitet.

So haben die Klassen des dritten Schuljahres der Grundschule in Mendig  neue höhenverstellbare Tische und Stühle erhalten und in vier weiteren Klassen und in zwei Nebenräumen sind die Bodenbeläge sukzessive erneuert worden. Somit sind nun in der Grundschule in Mendig die Bodenbeläge über einen Zeitraum von 4 Jahren in allen Räumen ausgetauscht.

In der Thürer Grundschule ist die Akustik im großen und hohen Mehrzweckraum nun, nach den Ferien, deutlich angenehmer. Hier wurde nämlich eine neue Decke eingebaut um die Verständigung und die Kommunikation zu verbessern.

In Mendig können die Schüler, jetzt  auch ihr neues Außengelände mit 8 neuen Spielgeräten und einem fugenlosen Fallschutzbelag ausgiebig nutzen. Und, damit Ordnung herrscht auf den Schulhöfen, werden nun nach der Pause alle Spielgräte in die neuen Spielgeräteschuppen verstaut, die bereits seit einigen Wochen dafür  ihren Platz auf dem Schulhof gefunden haben.


Aber nicht nur in den letzten Monaten und in den zurückliegenden Ferien wurde wieder viel bewegt. Über die vergangenen Jahre wurden kontinuierlich an der Zukunft und aller Möglichkeiten gearbeitet, die die Entwicklung  der Kinder positiv unterstützen soll. So wurde z. B. die Sporthalle in der Grundschule in Mendig 2009 für knapp 400.000 EUR generalsaniert. Das Gebäude an sich konnte für 310.000 EUR energetisch mit einem Wärmeverbundsystem und dem Einbau einer neuen Heizung auf den neuesten Stand gebracht werden. Für den praktischen Umbau der Aula in einen Mehrzweckraum mit Sportbodenbelag hat der Schulträger rund 61.000 EUR investiert. Im Zusammenhang mit der Treppensanierung im Außen- und Innenbereich, der Ausbau der Schulbibliothek, neuer Sonnenschutzjalousien, der Sanierung der Toiletten und des Schulhofbelags  wurden in den letzten Jahren mehr als 1,1 Mio EUR investiert.


Ein Beispiel für eine gelungene Investition ist die Einrichtung eines Computer-Labors in der Grundschule in Mendig vor knapp 2 Jahren.  Neben den klappbaren Bildschirmen an den jeweiligen Arbeitsplätzen verfügt das Computer-Labor mit 25 Computer-Plätzen über einen zentralen Netzwerkdrucker und  einem  interaktiven Smartboard zur gemeinsamen Bearbeitung. „Der Einsatz moderner Technik im Unterricht spielt für die Entwicklung der nächsten Generation eine ganz entscheidende Rolle. Nur so können wir gewährleisten, mit den allerbesten Voraussetzungen unsere Kinder fit für Zukunft zu machen!“, steht für Bürgermeister Jörg Lempertz fest und unterstreicht seine zukünftigen Ambitionen, „daher werden wir unsere Anstrengungen im Bereich der Entwicklungsmöglichkeiten unserer Kinder in den Schulen nicht vernachlässigen und weiter stetig daran arbeiten für die nächste Generation das möglichst Beste zu tun.“

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"