Badesaison am Waldsee Rieden eröffnet

Zulassung als Badegewässer erneut erteilt - am 01. Juni hat die Badesaison begonnen.

 

 

Das Baden im Waldsee Rieden erfreut sich größter Beliebtheit und ist für alle, die Spaß haben wollen und nebenbei etwas für ihre Gesundheit tun möchten, die ideale Freizeitaktivität. Schwimmen gehört, vernünftig betrieben, zu den gesündesten und schonendsten Sportarten. Voraussetzung für ungestörte Badefreuden ist allerdings eine einwandfreie, hygienische Beschaffenheit des Wassers sowie die dazugehörige notwendige Infrastruktur. Daher wurde der Waldsee Rieden nach zahlreichen Bemühungen und Investitionen in den vergangenen Jahren als „europäisches Badegewässer“ eingestuft und das Seeumland durch nachhaltige Investitionen für Badegäste und Besucher aufgewertet und gestaltet. So wurde unmittelbar an der Liegewiese ein Sanitärgebäude errichtet, das neben einer gepflegten Toilettenanlage auch die Möglichkeit zum Duschen und Umkleiden bietet.

Wie die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz mitteilt, wurde auf Grund der guten mikrobiologischen Beschaffenheit des Seewassers die Zulassung des Waldsees als Badegewässer für die Badesaison 2013 verlängert. Diese Verlängerung stützt sich auf Untersuchungen und Überprüfungen durch das Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht sowie dem Gesundheitsamt. Weiterhin hat die EU ganz aktuell den Waldsee Rieden als Badegewässer mit der Qualitätseinstufung „Ausgezeichnete Qualität“ versehen. Das bedeutet, dass der Waldsee über eine ausgezeichnete Badegewässerqualität verfügt. Bürgermeister Lempertz sowie Ortsbürgermeister Krayer sind stolz auf den Waldsee Rieden, der sich zum touristischen Aushängeschild für die Verbandsgemeinde Mendig als auch für die Ortsgemeinde Rieden entwickelt hat und zwischenzeitlich über die Grenzen der Verbandsgemeinde Mendig hinaus bekannt ist. Von der durchgeführten Aufwertung der Seeumlandgestaltung erwartet der Fremdenverkehrszweckverband Riedener Mühlen positive Impulse für die touristische Entwicklung der Region. Beide Kommunalpolitiker sind weiterhin davon überzeugt, dass die Nutzer- und Besucherzahlen in der Badesaison vom 01. Juni bis 31. August diesen Jahres weiter ansteigen werden.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"