Hospiz mit hohem Engagement

Großes Lob für Hospiz-Verein 

 

Die Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig bewundern das große, ehrenamtliche Engagement des   Hospiz-Vereins für die Region Mayen

 

Am 27.11.2013 konnte Frau Ursula Wolf, eine der beiden hauptamtlichen Hospizfachkräfte des Hospizvereins, die Arbeit des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes den Bürgermeistern der Verbandsgemeinde Mendig vorstellen. Bürgermeister Jörg Lempertz hob die ehrenamtliche und menschliche Leistung des Hospiz-Vereins hervor. "Das was dort geleistet wird ist von enormen Wert. Die Menschen dort leisten sehr viel zwischenmenschliches Engagement. Wir zollen Ihnen großen Respekt und Annerkennung dafür und wünschen Ihnen stets die Kraft, die Sie tagtäglich für die Ausübung dieser einfühlsamen Tätigkeit benötigen", so Lempertz. Der Hospizverein unterstützt schwerkranke und sterbende Menschen, sowie ihre Angehörigen zuhause, in Einrichtungen der stationären Altenhilfe und im Krankenhaus. Die hauptamtlichen Kräfte sind ausgebildete Krankenschwestern, bzw. Krankenpfleger mit der Fortbildung Palliativ Care. Darunter versteht man ein multiprofessionelles Betreuungskonzept, das unter Einbeziehung der Angehörigen die größtmögliche Selbstbestimmung und bestmögliche Lebensqualität der Betroffenen zum Ziel hat. Dabei kommt der Behandlung von Schmerzen, Luftnot, Übelkeit und anderen Beschwerden eine große Bedeutung zu. In Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt und allen an der Versorgung beteiligten (Pflegedienst, Seelsorger, Physiotherapeut usw.) wird ein Netzwerk erarbeitet, dass Patienten und Angehörigen Sicherheit geben soll, um, wenn möglich, den Wunsch des Patienten zuhause bleiben zu können, zu realisieren. Dazu braucht es die ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und Helfer: Sie besuchen die Patienten meist einmal pro Woche für 2-4 Stunden und leisten Gesellschaft, lesen vor, entlasten pflegende Angehörige, die in dieser Zeit eigene Dinge erledigen können usw. Zurzeit arbeiten 50 Frauen und Männer ehrenamtlich in der Patienten- und Angehörigenbegleitung für den Verein. Die Unterstützung steht jedem kostenlos zur Verfügung. Zum Einzugsgebiet des Dienstes gehören die Verbandsgemeinden Maifeld, Mendig, Vordereifel und die Stadt Mayen. Das Hospizbüro befindet sich im Mayener Krankenhaus, im 2.Stock. Telefonisch sind die Mitarbeiter von Montag bis Samstag von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar unter 02651-900045, per E-Mail unter info@hospizverein-mayen.de.

 

 

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"