Marktnische gefunden

Nolte Werkzeugbau aus Mendig ist die Top-Adresse für Entgratwerkzeuge
 


Wer sich mit Hilfe von Google auf der Suche nach dem Begriff „Entgratschnitte“ macht, der landet unweigerlich in Mendig bei der Firma Nolte. 1999 gründete Werkzeugmachermeister Wilfried Nolte die heutige Nolte Werkzeugbau GmbH, deren Kerngeschäft die Herstellung von Entgratschnittwerkzeugen für die Druckgussindustrie werden sollte. Beim Bearbeiten der Druckgussteile werden Gussplatinien, Überläufe, Vakuumkanäle und Gießsysteme entgratet. Der neue Firmensitz in Mendig verfügt über eine Fläche von gut 1000 Quadratmetern Fertigungsflächen und zusätzlich ca. 250 m² Büroflächen inklusive Sozialräume. Wirtschaftsförder Detlef Odenkirchen erinnert sich noch genau, im Jahre 2006 hatten wir den ersten Berührungspunkt mit der Firma Nolte. Jetzt ist es schon 2013. Manchmal dauern Entscheidungsprozesse eben an, aber dann ist das Produkt umso besser. „Der Betrieb kann sich sehen lassen und wir freuen uns, dass Sie heute hier in Mendig sind und entsprechende Arbeitsplätze geschaffen haben“, so Jörg Lempertz, Bürgermeister der VG Mendig. „Die Arbeitsabläufe werden jetzt besser koordiniert, so dass wir heute viel effizienter arbeiten können als vorher in Kottenheim auf engstem Raum. Das bringt uns wiederum Freiräume und neue Kapazitäten fürs Geschäft“, so der Firmeninhaber. „Die Investition habe ich nur getätigt, weil meine beiden Söhne Matthias und Thomas Mitgesellschafter geworden sind, das war für mich Motivation genug zu sagen, dann bauen wir richtig und neu sowie zukunftsausrichtend“ fährt Unternehmensgründer Wilfried Nolte mit Blick auf seine Söhne fort. Heute beschäftigt das Unternehmen 22 Mitarbeiter in Vollzeit. Die GmbH ist auch Ausbildungsbetrieb. Technischer Zeichner und Feinwerkmechaniker sind die dominierenden Berufsbilder, die das Unternehmen benötigt um  die hochpräzisen Projektlösungen zu realisieren. Heute ist Nolte die Top-Adresse für die Kunden aus Deutschland, Asien, weite Teile in Europa oder auch Südamerika. Hauptabnehmer sind Branchen wie Automobilhersteller, Druckgussproduzenten und Gießereien, die Entgratschnitte  mit Bohr-,  Säge- oder Gewindeeinheiten, Spannvorrichtungen, Stanzwerkzeuge für den Kunststoffbereich oder Sondermaschinen benötigen. Über die Jahre wurden hierfür auch der CNC-Maschinenpark sukzessive erweitert, modernste Planungssoftware eingeführt und Qualitätsmanagement-Zertifizierungen absolviert.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"