Sachbeschädigung in Rieden

Unbekannte zerstören hölzernes Gipfelkreuz im Bereich „Udelshecke“ nahe Rieden
 

Großes Entsetzen und höchste Empörung hat ein Vorfall in der Bevölkerung unserer Gemeinde Rieden hervorgerufen.


Unbekannte zerstörten ein erst vor rund 1 ½ Jahren durch eine private Initiative errichtetes, hölzernes Gipfelkreuz auf dem Bergrücken „Udelshecke“, neben einer dortigen Wanderhütte des Traumpfads. Brutal wurde das große Kreuz dabei in einer Höhe von ca. 1 m vermutlich mit einer Motorsäge abgesägt.

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung muss sich der Vorfall im Zeitraum zwischen Sonntag, dem 24.11.2013 (später Nachmittag) und dem frühen Morgen des darauf folgenden Montags, 25.11.2013, ereignet haben.

Die Ortsgemeinde Rieden hat in der Sache eine polizeiliche Anzeige u. Strafantrag wegen Sachbeschädigung erstattet.

Gleichzeitig hat die Gemeinde eine Belohnung von 200 EUR für die tatsächliche Ergreifung des/der Täter(s) ausgesetzt.

Sachdienliche Hinweise zu dieser eigentlich unbegreiflichen Tat nehmen die Polizei Mayen (Tel.: 02651-8010), die Verbandsgemeinde Mendig (02652-980020) und auch Herr Ortsbürgermeister Krayer während seiner Dienstzeiten im Gemeindebüro (02655-3633) entgegen.

 

Pressemitteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Mendig


 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"