Weihnachtszeit im Rathaus

Thürer Kindergarten schmückte die Weihnachtsbäume im Rathaus der Verbandsgemeinde
 

Es weihnachtet sehr im Rathaus der Verbandsgemeinde

 

 Alle Jahre wieder kommt das Christuskind, so heißt es in einem berühmten Weihnachtslied. Aber nicht nur das. Alle Jahre wieder kommen auch die kleinen Kindergartenkinder aus der Verbandsgemeinde Mendig immer ins Rathaus um die Weihnachtsbäume festlich zu schmücken. Die Mädchen und Jungen hatten schöne Dinge gebastelt, die sie an die Tannen hängten und die Bäume mit hellem Glanz erstrahlen ließen. Die sehr schön dekorierten Bäume verzieren warmherzig die nüchterne Amtsstube zur Vorweihnachtszeit. Es ist schon mittlerweile gute Tradition, dass Bürgermeister Jörg Lempertz Kinder aus der Verbandsgemeinde die im Rathaus aufgestellten Weihnachtsbäume zum Schmücken einlädt. Dieses Mal waren die Kinder des Kindergarten Thür zu Gast im Rathaus. Circa 50 Kinder, begleitet von ihren Erzieherinnen konnte Jörg Lempertz am vergangenen Mittwoch im Foyer willkommen heißen. Schnell machten sich Bürgermeister und Kinder bekannt und schon bald erklangen im ganzen Haus weihnachtliche Lieder, die die Kinder gesungen hatten und es hallte durch die Flure des Rathauses sehr weihnachtlich. Natürlich nutzte der Bürgermeister seine guten Kontakte zum Nikolaus und seinem Rentier Rudolf. Tausend Fragen hatten die Kids an den heiligen Mann, der sie auch geduldig beantwortete. Dann ging es ans schmücken der in jedem Stockwerk aufgestellten Weihnachtsbäume und fast in Rekordzeit war die „Arbeit“ getan, denn es warteten noch weitere Überraschungen auf die Kinder. Im Sitzungssaal waren Geschenke für die Kleinen versteckt, die dann aus der Hand von Jörg Lempertz mit freudestrahlenden Augen entgegengenommen wurden. Zum Abschluss stärkten sich alle mit Weihnachtsgebäck, ehe man den aufregenden Morgen im Rathaus dann gegen Mittag beendete.

 

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"