Zusammenarbeit FBS

Bilden und Begegnen
 
"Bilden und Begegnen"  mit der Familienbildungsstätte und der VG Mendig

In Mendig gibt es Angebote rund um die Familie

  

Unter dem Titel „bilden und begegnen“ veröffentlicht die kath. Familienbildungsstätte (FBS) Mayen jährlich stets ihr neues Programm. Das neue Team, bestehend aus Iris Emmerich, Leitung der FBS und Melanie Hellmann, pädagogische Mitarbeiterin möchte weiterhin die Menschen in ihren einzelnen Lebensphasen ansprechen und dort abholen, wo sie stehen. Auch im Raum Mendig ist die Familienbildungsstätte mit ihren vielfältigen Angeboten aktiv und arbeitet eng mit der Verbandsgemeinde-verwaltung Mendig, vertreten durch Bürgermeister Jörg Lempertz und des Fachbereich 2  „Familien, Schulen, Ordnung und Soziales“ mit deren Fachbereichssachbearbeiterin, Ute Dernbach-Brötz, zusammen. Um diese Zusammenarbeit zu intensivieren und zu überlegen, welche Angebote man gemeinsam in Mendig platzieren kann, fand auch in diesem Jahr ein gemeinsames Treffen statt. „Gerade wir hier im ländlichen Raum wollen Bildungs- und Begegnungsangebote für Familien fördern. Da sind wir als Verbandsgemeinde natürlich dabei und freuen uns für die Familien, die hier leben, solche lukrative Angebote präsentieren zu können. Da ist die Familienbildungsstätte ein willkommener und berechtigter Partner“, sagte Lempertz. Der Mendiger „Willkommensnachmittag für die Neugeborenen “ bietet auch der Familienbildungsstätte immer wieder Raum, um ihre Angebote den Menschen aus der Verbandsgemeinde vorzustellen. Zu den weiteren Angeboten der Familienbildungsstätte, gehört der Vorkindergarten „Zwergenland“, der montags und freitags vormittags in den Räumen der Pfarrer-Bechtel-Grundschule stattfindet. Auch Eltern-Kind-Gruppen-Angebote, Yoga für Schwangere oder Rückbildungsgymnastik in Mendig und Bell finden in der Verbandsgemeinde regen Anklang. Jede/r ist herzlich eingeladen die Angebote zu nutzen, gleich welchen Alters, Konfession und Herkunft, ob als Familie oder Einzelperson. Räume der Begegnung  und Bildung ermöglichen es, sich mit anderen Menschen auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen, Neues zu lernen und Ermutigung zu erfahren, um das Leben in der Familie sinnvoll zu gestalten. Im Programm findet man außerdem Kurse für Paare, Musikerziehung für Kinder ab 18 Monate, Erziehungsseminare, Treffpunkt für Alleinerziehende, Mütter im jugendlichen Alter, religiöse Seminare, Energiesparen, Gedächtnistraining sowie Aktivitäten für Jugendliche und Kinder, Gesundheitskurse, Koch- und Ernährungskurse, Näh- und Kreativkurse. Wer mehr und Genaueres über die Angebote erfahren möchte, findet die Broschüre im Rathaus, in den  Buchhandlungen, Arztpraxen, Banken der Stadt Mendig und den umliegenden Orten oder natürlich bei der Familienbildungsstätte Mayen. Gerne kann man sich auch übers Internet unter www.fbs-mayen.de informieren oder direkt mit der FBS in Kontakt treten über Tel. (02651) 6800. Das Büro ist täglich von 9-12 Uhr und von Montag bis Donnerstag von 14- 16 Uhr geöffnet.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"