Banner Sportplatz Mendig

Werbebanner für SG Eintrcht Mendig-Bell
 

VG und Stadt Mendig werben mit einem Banner auf dem Sportplatz

 

SG Eintracht Mendig-Bell freuen sich über die neue Werbeplane in der Brauerstraße

 Die Verbandsgemeinde und die Stadt Mendig  werben in Allianz mit einem großen Banner um den Wohn- und Lebensstandort Mendig auf dem Fußballplatz der SG Eintracht Mendig-Bell in der Brauerstraße. „Vereinsleben heißt auch Lebensqualität der Menschen, die hier bei uns leben und am Vereinsdasein teilhaben. Gemeinschaft drückt sich immer im -Wir-Gefühl- aus. Deshalb war es für uns wichtig, gemeinsam mit der Stadt Mendig, den Besuchern und Zuschauern werblich das Lebensgefühl Mendig mit diesem Banner zu demonstrieren. Es soll besonders potentiellen Neubürgern und Unternehmern, die sich ansiedeln möchten, Lust  auf Mendig machen“, so Jörg Lempertz bei der Übergabe und Bannerenthüllung in der Brauerstraße am vergangenen Dienstagvormittag. Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel fügte hinzu: „ Wir demonstrieren mit dieser Geste auch die Verbundenheit zu unseren Vereinen und unserer Geschlossenheit zum Vereinswesen in unserer Kommune.“ Die gemeinsame Idee ist aus einer Not heraus entstanden. Da die vorhandene Geräteunterkunft offen zum Spielfeld gerichtet war, hat man sich darüber Gedanken gemacht, diese große Fläche als Werbefläche sinnvoll zu nutzen. Bei den vielen Besuchern im Jahr, die die Sportereignisse vor Ort verfolgen, bot sich diese Werbeplattform nahezu an. Das Banner stellt die Vielfalt des Lebensraumes Mendig dar und wirbt mit Lebensgefühl. Die Werbebotschaft lautet: Hier macht es Freude zu wohnen, zu arbeiten, sich zu erholen, einzukaufen, ja einfach Freude in Mendig zu leben. Es soll Lust auf Mendig machen. Die Botschaft, ein Lebensgefühl in Bildern zu transportieren, ist VG-Mitarbeiter Jürgen Zinken in seiner Design-Gestaltung wirklich gut gelungen. Die Firma Rosenmüller aus der Region hat das Banner in einer winddurchlässigen Meschfolie gedruckt und fachgerecht angebracht. So ist auch gewährleistet, dass die Windangriffsfläche durchlässig ist und jedem Wetter standhält. SG-Vorsitzender Harald Heinemann sowie die Vorstandsmitglieder  Ernst Simons und Bernd Krayer freuen sich über die neue Errungenschaft, welches das Mendiger Stadion in seiner Außenwirkung enorm aufwertet.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"