Nach der Schule in guten Händen

Erweitertes Betreuungsangebot an der Pfarrer-Bechtel Grundschule Mendig

 

Mit Beginn des neuen Schuljahres wurde das Betreuungsangebot der Grundschule Pfarrer-Bechtel in Mendig noch einmal gründlich erweitert. Im Mittelpunkt aller Anstrengungen der Verbandsgemeinde steht hierbei noch stärker die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gerade für junge Familien aber auch für alleinerziehende Elternteile, Familien mit Migrationshintergrund, ist der Aspekt der pädagogischen Weiterführung des schulisch vermittelten, bei Ertönen des Schlußgong des Schultages von besonderer  Wichtigkeit.

Verbandsbürgermeister Jörg Lempertz und die Leitung der Grundschule Mendig freuen sich auf die Intensivierung des bisherigen nachschulischen Angebotes in der Betreuenden Grundschule

Die Ausweitung der unterschiedliche Betreuungsmodelle und ein gutes, pädagogisch Konzept sind dabei in den Augen von Verbandsbürgermeister Jörg Lempertz und Schulleiter Matthias Jaklen die beiden Eckfeiler der konkreten Bildungspolitik vor Ort für die Jüngsten. So können die Erziehungs-und Sorgeberechtigten seit Beginn des Monats erstmals zwischen unterschiedlichen Angeboten der Betreuung wählen.

Neben der bisherigen Kurzbetreuung bis 13:00 Uhr bei den beiden Betreuerin Claudia Bettscheider und Annerose Herig, können die Eltern mit Beginn des neuen Schuljahres bei Bedarf auch das erweiterte Modell bis 14:00 Uhr nutzen, das mit Caroline Kütscher und Ursula Kummetz zwei erfahrene Betreuerinnen vorzuweisen hat.

Für diejenigen Kinder, die bis 16:00 Uhr betreut werden wollen, hat es sich die Leitung Annette Borgert-Kaiser mit ihrer Mitarbeiterin Monika Schüller zur Chefsache gemacht, hier ein gleichermaßen abwechslungsreiches, wie auf die Schul- und Lebenssituation der Kinder abgestimmtes pädagogisches Panoptikum der Möglichkeiten anzubieten. Hier soll neben aller fachlicher Unterstützung in der direkten Hausaufgabenbetreuung auch die Kreativität und vor allen Dingen die Freude nicht zu kurz kommen.

Die konzeptionelle Veränderungen, Arbeitsweisen der Betreuerinnen, pädagogische Ziele, Kooperation mit Schule und Kindergarten etc. stellt Annette Borgert-Kaiser mit ihrem Team auf einem Informationsabend in der Grundschule Mendig am 16.10.2014, um 19:00 Uhr, vor. Hierzu sind alle Eltern der betreuten Kinder herzlich eingeladen.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"