Verbandsgemeinde Mendig führt Ehrenamtskarte ein

Die Verbandsgemeinde Mendig hat mit sofortiger Wirkung die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt.

 


Der Chef der Staatskanzlei, Staatsekretär Clemens Hoch, und Bürgermeister Jörg Lempertz unterzeichneten eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Der Verbandsgemeinderat Mendig hat mit Beschluss vom 01.07.2015 den Startschuss zur Einführung der Ehrenamtskarte in der Verbandsgemeinde Mendig gegeben.

„Wir können es gar nicht hoch genug schätzen und anerkennen, dass sich in Rheinland-Pfalz so viele Menschen ehrenamtlich engagieren und Verantwortung für das Gemeinwohl übernehmen. Deshalb hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer vor einem Jahr die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt“, sagte der Chef der Staatskanzlei. Mit der Ehrenamtskarte wolle das Land gemeinsam mit den teilnehmenden Kommunen den Ehrenamtlichen für ihr Engagement danken und ihnen die verdiente Anerkennung zukommen lassen. Rund 80 Kommunen hätten bereits ihr Interesse bekundet am Projekt teilzunehmen. „Je mehr Städte und Gemeinden die Ehrenamtskarte einführen, desto mehr Vergünstigungen können landesweit angeboten werden. Ich möchte mich allen Ehrenamtlichen hier in der Verbandsgemeinde Mendig für ihren Einsatz bedanken und ihnen viel Freude bei der Nutzung der Ehrenamtskarte wünschen“, so Staatssekretär Clemens Hoch.

 „Die Verbandsgemeinde Mendig setzt mit der Einführung der Ehrenamtskarte bewusst ein Zeichen des Dankes für die hunderte ehrenamtlichen Kräfte in unserer Heimat! Ohne das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger, angefangen in Vereinen,  bei der Freiwilligen Feuerwehr, über die Jugendarbeit, den Sport und die Kultur bis hin zu den vielen zahlreichen sozialen Diensten, wären viele kommunale Leistungen nicht oder nur eingeschränkt möglich oder durchführbar. Die im Ehrenamt tätigen Bürgerinnen und Bürger sind die Stützen unserer Gesellschaft. Mit der Ehrenamtskarte wertschätzen wir ihre Arbeit und Engagement“, so Bürgermeister Jörg Lempertz.

Die Ehrenamtskarte kann erhalten, wer mindestens 16 Jahre alt ist und sich in einer der teilnehmenden Kommunen durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche, beziehungsweise 250 Stunden jährlich ehrenamtlich engagiert und dafür keine pauschale finanzielle Entschädigung bekommt. Die Inhaberinnen und Inhaber der Karte können dann landesweite Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Die Ehrenamtskarte ist auf zwei Jahre befristet und kann danach erneut beantragt werden. Neben den teilnehmenden Kommunen stellt auch das Land Rheinland-Pfalz Vergünstigungen durch landeseigene Einrichtungen und Sonderaktionen zur Verfügung.

In der Verbandsgemeinde Mendig gewähren neben der Verbandsgemeinde, die Stadt Mendig sowie die Ortsgemeinden Nachlässe bei Vorlage der Ehrenamtskarte. Es gibt beispielsweise Vergünstigungen für den Eintritt bei Kulturveranstaltungen der Verbandsgemeinde, Nachlässe für die Benutzung von Grillhütten, Mehrzweckräumen, auf den Eintritt im Lava-Dome, Lava-Keller, Vulkanbad und vieles mehr. Mit diesen Vergünstigungen wollen wir die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wertschätzen, die sich in Vereinen und Verbänden tatkräftig engagieren.

Wie beantrage ich eine Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte kann bei der Verbandsgemeindeverwaltung Mendig beantragt werden. Das entsprechende Antragsformular findet man auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung http://www.mendig.de  unter der Rubrik Bürger. Weiterhin liegen Antragsvordrucke im Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung bereit. Das Antragsformular ist auszufüllen und von der Organisation bzw. dem Verein, in dem die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt wird, zu bestätigen. Anschließend ist der Antrag an die Verbandsgemeindeverwaltung zurückzugeben, die diesen prüft und an die Staatskanzlei weiterleitet; die Karte wird anschließend von der Staatskanzlei ausgestellt und über die Verbandsgemeindeverwaltung Mendig an die Bürger ausgegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mendig.de und unter www.wir-tun-was.de.

Antragsformular

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"