Was tun mit stark auffälligen Kindern?

Fortbildung der betreuenden Grundschule Mendig zu ADHS

 

Das immer häufiger auftretende Phänomen der Erkrankung von Kindern am Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gewinnt auch innerhalb der betreuenden Grundschule Mendig eine ständig wachsende Bedeutung. Deswegen hatten sich die Betreuerinnen entschieden, hierzu einen ganzen Tag fortzubilden. Als Referentin konnte Marlies Ockenfeld gewonnen werden. Frau  Ockenfeld  arbeitete von 1989 - 2011 als Lehrerin an der Grundschule in Mendig.  Seit 2011 ist sie im Ruhestand, aber der Ansicht, dass dies kein Grund sei, die Hände in den Schoß zu legen. Darum nahm sie an einer Fortbildung zum Thema ADHS an der Universität Köln bei  Professor Dr. Manfred Döpfner, Experte für Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters  teil und gibt ihr Wissen seither an interessierte Pädagogen und Schulen weiter.

Merkmale dieser Krankheit  wurden zunächst in einem theoretischen Teil  erarbeitet. Probleme die bei Kindern auftreten können und deren Ursachen wurden durch die Referentin eindrucksvoll geschildert. Fallbeispiele wurde in Kleingruppen erarbeitet und die Ergebnisse gemeinsam vorgetragen. Anhand von Beispielen wurden Handlungsanleitungen für die praktische Arbeit aufgezeigt, die helfen können Kinder mit ADHS besser zu verstehen und einen methodisch anderen  Umgang mit ihnen anzusetzen. Den Kindern eine Orientierung zu geben, damit sie sich genauso angenommen fühlen und eine Chance haben sich  weiterzuentwickeln stand hierbei im konkreten Fokus.

Dies gelte allerdings nicht nur für Kinder die bereits an ADHS erkrankt seien, sondern auch für Kinder die Auffälligkeiten in ihrem Verhalten zeigten und Probleme  hätten sich an Regeln zu halten. Hier zeigte Frau Ockenfeld  wie in konkreten Alltagssituationen  Verhaltensprobleme des Kindes durch natürliche Konsequenzen aufgelöst werden  können, um  eine bessere Atmosphäre und ein besseres Miteinander innerhalb des Gruppenverbundes dauerhaft zu ermöglichen.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"