„Wir see’n uns“ in der Ferienregion Laacher See

Es ist vollbracht – Auftakt für den neuen Zweckverband Ferienregion Laacher See.

 

Ein bedeutender Moment, das erste Zusammentreffen der Mitglieder des neu gebildeten „Zweckverbands Ferienregion Laach See“, bestehend aus den drei Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz, wurde im Rahmen einer konstituierenden Sitzung vollbracht. Und das direkt am Dreh- und Angelpunkt - dem touristischen Leuchtturm - schlechthin, dem Klosterforum im Herzen des Kleinods Maria Laach.

„Heute wird Geschichte geschrieben – in der Zusammenarbeit der drei Verbandsgemeinden und im Tourismus“, hiess es dann. Einstimmig wurde sodann Jörg Lempertz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig, zum Verbandsvorsteher gewählt und Bürgermeister Klaus Bell von der VG Pellenz und Bürgermeister Johannes Bell von der VG Brohltal zu stellvertretenden Verbandsvorstehern.. Für „schnelle Entscheidungen auf dem kurzen Dienstweg“ wurde nach Aufnahme der Geschäftsordnung die Bildung eines Verbandsausschusses beschlossen. Gebildet wurde auch ein „Fachausschuss Tourismus“. In diesem „Marketingbeirat“ mit empfehlendem Charakter sollen die touristischen Leistungsträger der Ferienregion Laacher See intensiv in die Arbeit und Ausrichtung des Verbandes eingebunden werden.

Die Bereiche Organisation, Standortmanagement, Produkte und Vertrieb, Marketing, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätsmanagement und Qualifizierung sowie die zentrale Steuerung der lokalen Tourist-Informationen Maria Laach wie des Back-Office im Brohltal werden ab 2016 gemeinsam bearbeitet.

„Die touristische Inwertsetzung unserer einzigartigen vulkanisch geprägten Region gelingt uns, wenn wir alle mit einer gemeinsamen Zielsetzung an unserer Vision zusammenarbeiten. Dazu gehören neben den kommunalen Akteuren und Mitarbeitern auch die touristischen Leistungsträger, die Hoteliers und Gastronomiebetriebe wie auch die Anbieter von Ferienwohnungen oder Freizeiteinrichtungen,“ zeigen sich die drei Bürgermeister überzeugt.

 

Das Ziel des landesweit geförderten Zusammenschluss-Pilotprojektes „Ferienregion Laacher See“ war von Beginn an klar: Der Ausbau des touristischen Potentials und die Steigerung der Wertschöpfung aller touristischen Akteure stand im Vordergrund. Nun haben die Initiatoren, die drei kooperierenden Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz, die ihre Zusammenarbeit vor mehr als 10 Jahren in der gemeinsamen Vermarktung und Durchführung der erfolgreichen Kultur- und Erlebniswoche „Nacht der Vulkane“ starteten, ihr Ziel erreicht.

 

2015 ist das Jahr der Ferienregion Laacher See. Im Mai konnte mit der Eröffnung der  gemeinsam errichteten innovativen Tourist-Information Maria Laach ein erster Meilenstein für die solidarische Zukunft umgesetzt werden. Mit der Gründung des Zweckverbands Ferienregion Laacher See wird die künftige intensive kommunale Zusammenarbeit nun endgültig besiegelt.

 

Was das bedeutet? Jede Menge Synergieeffekte, die der Region richtig gut tun werden. Künftig werden die drei Verbandsgemeinden, unterstützt und beraten vom Tourismusverband Ferienregion Laacher See, im Zweckverband noch enger zusammen arbeiten.

 

 

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"