Kuscheltiere gesucht! Teddy-Tour macht Station in Mendig

Elektro-Oldtimer auf Teddy-Tour bei der „Nacht der Vulkane“

 

Elektro-Oldtimer auf Teddy-Tour bei der „Nacht der Vulkane“

RWE sammelt am 30. Juli 2016 Kuscheltiere für hilfsbedürftige Kinder

Er ist wohl der einzige Oldtimer seiner Art mit elektrischem Antrieb: Der himmelblaue Heinkel-Kabinenroller ist 53 Jahre alt und dank seines Elektro-Motors noch kein bisschen altersschwach. Jetzt zeigt RWE das elektrische Ei in Mendig. Am Samstag, 30. Juli 2016, präsentiert sich der E-Oldie ab 10 Uhr bei der Abschlussveranstaltung „Nacht der Vulkane“ in der Brauerstraße in Mendig. Dabei sammelt das Strom-Mobil ausrangierte Kuscheltiere für den guten Zweck. Familien lädt die Mannschaft des E-Mobil  zu Mitmachaktionen ein.

 

Der E-Oldie ist seit fünf Jahren jeden Sommer in Städten und Gemeinden auf Tour und animiert Bürgerinnen und Bürger, sich an der Charity-Aktion zu beteiligen. So sind in vier Jahren mehr als 40.000 Stofftiere zusammengekommen. Die RWE spendet darüber hinaus pro Tier einen Euro für eine soziale Einrichtung vor Ort. „Unser Ziel zum fünfjährigen Jubiläum ist es, den Jahresrekord von 11.000 Stofftieren zu brechen“, sagt Projektleiterin Nicole Bell.

 

Von Mai bis September tourt der Elektro-Heinkel durch neun Kommunen in Rheinland-Pfalz. Die gesammelten und anschließend gereinigten Stofftiere erhält der Verein „Aktion Kleiner Prinz“, der sie an notleidende Kinder in aller Welt verteilt. Schon am Freitag, den 29. Juli  2016, besucht er dazu die Kindergärten in der Verbandsgemeinde Mendig. RWE spendet für jedes an allen zwei Tagen abgegebene Tier einen Euro, die Gesamtsumme kommt der „Aktion Regenbogen“ zugute, die in Not geratene Kinder unterstützt. Wer möchte, kann Hase, Igel oder Teddy auch mit einem Gruß an das beschenkte Kind versehen.

 

30 junge Leute, die am RWE-Standort Rauschermühle eine Ausbildung zum Betriebselektroniker absolvierten, haben die Original-Karosserie zum High-Tech Auto mit MP3-Musikspieler umgebaut. An den Stationen berichten sie über ihr Projekt und die Ausbildung bei RWE. Damit bringen sie Elektromobilität einem breiten Publikum näher und wecken bei Kindern das Bewusstsein für umweltverträgliches Fahren.

 

Die Veranstalter der „Nacht der Vulkane“ freuen sich, das der alte Heinkel bei der Veranstaltung mit dabei ist und rufen alle Gäste auf, die „ausrangierten“ aber noch schönen Kuscheltiere mit zu bringen. In der Bauerstrasse wird der E-Oldtimer Platz finden. Einfach Kuscheltier mitbringen, für den guten Zweck abgeben und dann ab zum Feiern und Erleben.

 

Der E-Oldie in Mendig

Freitag, 29. Juli 2016: Anfahrt bei Kindergärten in der Verbandsgemeinde Mendig

Samstag, 30. Juli 2016: Ab 10 Uhr bei der Abschlussveranstaltung „Nacht der Vulkane“ in der Brauerstraße in Mendig

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"