Rock am Ring wird vorübergehend unterbrochen

04. Juni 2016 +++15:30 Uhr +++ Pressekonferenz

 

Die Veranstaltung wird vorübergehend unterbrochen.

Zwischen 17:00 und 20;00 Uhr erwarten die Meterologen eine extreme Wetterlage. Daher hat die VG Mendig, als genehmigende Behörde, angeordnet, die Veranstaltung vorübergehend zu unterbrechen, um die Gesundheit und die Sicherheit der Menschen zu schützen!

Nach 20:00 Uhr erwarten die Meterologen eine Wetterverbesserung!

Die Fans möchten sich bitte ruhig und geordnet entweder an einen sicheren Ort oder auch zu ihren Fahrzeugen begeben. Fahrzeuge gelten bei Gewitter bekanntlich als der sicherste Ort!

Bürgermeister Jörg Lempertz betonte, dass die extremen Wetterverhältnisse es nicht zu lassen, dass Menschen durch die Weiterführung der Veranstaltung in Gefahr geraten! Er trage als Bürgermeister der genehmigenden Behörde die Verantwortung für die Sicherheit.

An der Pressekonferenz nahm auch der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz teil. Er sagte, dass die Entscheidung der genehmigenden Behörde unumgänglich sei.

Marek Leiberberg zeigte in seinem Statement zu dieser Entscheidung uneingeschränktes und absolutes Verständnis. "Wir kümmern uns hier um die Leute. Wir wollen es nicht riskieren, dass weitere Menschen zu Schaden kommen!"
Bereits die Gewitter der vergangenen Nacht hätten gezeigt, dass dies hier eine ernst zu nehmende Situation ist! Er verwies auf die momentane Wetterlage, die Europa seit Wochen fest im Griff hat.

Die anwesenden Presse- und Medienvertreter bat er verantwortungsvoll mit dieser Nachricht um zu gehen.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"