Stein für Stein an der Zukunft des eigenen Unternehmens bauen

Spatenstich für neues Verwaltungsgebäude der Massivhaus Mittelrhein GmbH in Mendig. Wirtschaftsstandort überzeugte für Verbleib mit langfristiger Perspektive. Verwaltung der "kurzen Wege.

 

Mendig. Tag für Tag setzen Marco Buch, Inhaber der Massivhaus Mittelrhein, und die beiden Geschäftsführer Rainer Mannebach und Marcus Fronert Ihr Know how und das Ihres Teams für die Realisierung der Wohnträume Ihrer Kunden ein. Mit dem Spatenstich für ein neues Büro- und Verwaltungsgebäude bauen sie nun an der Zukunft ihres eigenen Unternehmens.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Jörg Lempertz, dem Mendiger Stadtbürgermeister, Hans-Peter Ammel, und dem Architekten, Sven Letschert, gaben sie den Startschuss für das Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 4,7 Millionen Euro.

Der neue Firmensitz der Massivhaus Mittelrhein wird auf einer Fläche von 2.600 Quadratmetern Raum für bis zu 80 Mitarbeiter bieten. Die Architektur des Gebäudes sieht zwei Flügel in moderner Optik vor, die Optionen für eine zukünftige Erweiterung der Büroflächen für weitere 40 bis 50 Mitarbeiter ermöglicht. Insgesamt bietet das Grundstück im Gewerbegebiet Mendig eine Gesamtfläche von 13.000 Quadratmeter. Sven Letschert erläuterte vor Ort eine Besonderheit der Fassadengestaltung. Farblich wird diese an die heimischen Natursteine Mendiger Basalt und Weiberner Tuff angelehnt sein. Um dies zu erreichen, wird derzeit ein spezieller Putz entwickelt, in den Basaltlavapartikel eingebunden sein werden.  Geschäftsinhaber Marco Buch betonte in diesem Zusammenhang: " Die Firma Massivhaus Mittelrhein möchte damit ihre Verbundenheit zum Standort Mendig, zur Region und ihrer langfristigen Ausrichtung Ausdruck verleihen."

 

Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und ist seit einigen Jahren in der Innenstadt von Mendig in einem historischen Gebäude ansässig. Der Standort überzeugte die Geschäftsführung vom ersten Tag an. "Die optimale Verkehrsanbindung an die Autobahnen A61 und A48 und die damit verbundene schnelle Erreichbarkeit für die Kunden gaben den Ausschlag für den langfristigen Verbleib am Firmensitz." fasste Marcus Fronert die Hauptbeweggründe für ihre Entscheidung zusammen. Rainer Mannebach dazu: "Wir haben hier im Gewerbegebiet Mendig ein in seiner Größe und Lage passendes Grundstück für unser Bauvorhaben und unsere langfristige Perspektive gefunden." Marco Buch ergänzte "die Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden der Stadt und der Verbandsgemeinde erwies sich als unbürokratisch und als Verwaltung der "kurzen Wege".

 Als Stadtbürgermeister hörte Hans-Peter Ammel das gerne: „Wir freuen uns, der Massivhaus Mittelrhein hier am Standort eine langfristige Perspektive anbieten zu können. Das Neubauprojekt wird das Gewerbegebiet weiterentwickeln und bereichern.“ Jörg Lempertz schloss sich an und erinnerte sich 15 Jahre zurück. Er hatte mit Marco Buch einen seiner ersten Termine seiner Amtszeit. „Damals wie heute sind Mut und Tatkraft der Antrieb dieser Unternehmer. Diese spiegeln sich in der rasanten Entwicklung der Massivhaus Mittelrhein wider und wird auch deren Zukunft prägen. Schön dies hier in Mendig miterleben zu dürfen.“

Die Massivhaus Mittelrhein plant und realisiert schlüsselfertig Massivhäuser in den neusten Energiestandards mit regionalen Handwerksbetrieben und einer Qualitätssicherung von der Ausführungsplanung bis zur Fertigstellung durch Begeleitung des TÜV Rheinland. In diesem Jahr wird voraussichtlich erstmals die Marke von 200 Ein- und Zweifamilienhäusern erreicht werden können. Ein Team von 75 Mitarbeitern mit bautechnischem, handwerklichem oder kaufmännischem Hintergrund betreut die für ihre Kunden wichtigsten Bauvorhaben im Leben individuell. Im neuen Firmengebäude werden die derzeit auf bis zu drei Standorten in Mendig aufgeteilten Mitarbeiter an einem Ort zusammengelegt. Die derzeit knapp 10 Mitarbeiter in der Außenstelle in Föhren /Trier werden dort weiterhin tätig sein und verbleiben.

Feierstunde nach getaner Arbeit. V.li.n.re.: Hans-Peter Ammel (Stadtbürgermeister Mendig), Rainer Mannebach (Geschäftsführer Massivhaus Mittelrhein), Marco Buch (Inhaber Massivhaus Mittelrhein), Sven Letschert (Architekt), Marcus Fronert (Geschäftsführer Massivhaus Mittelrhein), Jörg Lempertz (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig).

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"