Tourist-Info in Maria Laach übertrifft Erwartungen

Nach zwei Jahren bereits über 100.000 Besucher und Gäste in der Tourist-Info in Maria Laach

 

Zweifellos schon jetzt eine Erfolgsgeschichte, ist die Zusammenarbeit der 3 Verbandsgemeinden Brohltal, Pellenz und Mendig zur Förderung des Tourismus in der Region. Seit man hier gemeinsam, das landesweite Pilot- und Modellprojekt zur Zusammenführung der 3 touristischen Einheiten in einem landesweit ersten "Touristischen-Service-Center" umgesetzt hat, verzeichnete man bereits ab diesem Zeitpunkt, eine deutliche Steigerung und stetig wachsende Zahl an Gästen in der Region. Die im Frühjahr 2015 anschließend eröffnete Tourist-Info in Maria Laach, übertraf alle Erwartungen und erreichte in kürzester Zeit eine große und positive Resonanz.

Die Tourist-Info am Laacher See ist eine zentrale Anlaufstelle für Gäste der Vulkanregion und des Laacher Sees mit der Abtei Maria Laach geworden. 

Dies hängt für Verbandsvorsteher Jörg Lempertz vor allem mit der guten, zielführenden und konstruktiven Zusammenarbeit im Fremdenverkehrszweckverband zusammen.

 

„Das Miteinander aller Partner im Zweckverband ist enorm positiv. Dieser konstruktive Geist prägt unsere Zusammenarbeit von Beginn an. 

"Das Bündeln der Kräfte erhöht unsere Marktchancen im beständig wachsenden innerdeutschen Tourismusmarkt.“, betonte Verbandsvorsteher Jörg Lempertz zu Beginn des turnusmäßigen, im Mendiger Rathaus stattfindenden  Arbeitsgespräches.

 

„Nur so ist es möglich gemeinsam über den Tellerand zu schauen. Wir sind sehr froh, schon vor Jahren die Zeichen der Zeit erkannt und das ‚Kirchturmdenken‘ überwunden zu haben. Nur so haben wir es möglich gemacht, zu Gunsten unserer Gäste handeln zu können, bestätigen die Bürgermeisterkollegen im Zweckverband Johannes Bell (VG Brohltal) und Klaus Bell (VG Pellenz). 

 

Die Agenda der Tagesordnung beinhaltet insbesondere die Neuauflage des Ferienkataloges 2018, den Ausbau des Wandertourismus und die konsequente weitere Umsetzung der innovativen Ideen bzgl. der neuen Marketinglinie

 "Sagenhafte Vulkanregion Laacher-See".  

 

Sowohl die gesamten touristischen Mitarbeiter, als auch die 3 Bürgermeister, freuen sich sehr auf die gemeinsame Umsetzung der geplanten neuen Maßnahmen. Man ist sich ebenso einig darüber,  dass diese Maßnahmen  der Vulkanregion zusätzliche Gäste bescheren werden.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"