Sicher im Straßenverkehr

Einstieg in die Verkehrsregeln und die Straßenverkehrsordnung (StVO) für Geflüchtete, Zuwanderer und Neubürger in Deutschland.

 

Verkehrsregeln sind nicht überall gleich. In manchen Ländern sind diese strenger, in anderen Ländern nicht. Um bei uns lebenden Menschen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht mit den Verkehrsregeln vertraut sind, hat die VHS Mendig einen Kurs im Programm, der genau diese Problematik versucht zu regeln. Sichere Mobilität für geflüchtete Menschen!

Sich selbst und andere im Straßenverkehr nicht zu gefährden – das lernten in dem Kurs der VHS sowohl die Erwachsene, als auch jüngere Teilnehmer.

Das Fahrrad ist oft die erste Möglichkeit mit einem Fahrzeug selbstbestimmte Mobilität zu erleben. Hingegen sind viele Verkehrsregeln in Deutschland für die ankommenden Menschen neu oder bestimmte Situationen im Straßenverkehr gestalten sich anders als im Herkunftsland.

Ziel des Kurses war es, Flüchtlingen, Zuwanderern und Neubürgern die wichtigsten Verkehrszeichen zu erklären, die Anwendung elementarer Verkehrsregeln zu vermitteln und sich somit sicher auf Straße, Rad- oder Fußwegen bewegen können. Dies ist eine sinnvolle Form der Integration in unsere Gesellschaft.

Die Dozentin Cornelia Brodeßer von der Verkehrswacht Mayen-Koblenz e.V. erläuterte im Kaffee Kunterbunt in Mendig anschaulich die Grundregeln des Straßenverkehrs für Radfahrer.


 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
"OK"