Verbandsversammlung Abwasserzweckverband Oberes Nettetal

 

Verbandsversammlung im Abwasserverband „Oberes Nettetal“ hat sich konstituiert – Bürgermeister Johannes Bell als Verbandsvorsteher bestätigt.

-st- Langenfeld/Brohltal/Mendig

Nach der Kommunalwahl 2019 hat sich die  Ver-bandsversammlung des Abwasserzweckverbandes "Oberes Nettetal"   in der Sitzung am 27.11.2019 im Gasthaus „Zur Krone“ in Langenfeld konstituiert.

Dabei wurde Bürgermeister Johannes Bell von der geschäftsführenden Verbandsgemeinde Brohltal als Verbandsvorsteher sowie die Bürgermeister Alfred Schomisch, Verbandsgemeinde Vordereifel und Jörg Lempertz, Verbandsgemeinde Mendig als Stellvertreter einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und ernannt. Damit liegt die Führung des Verbandes wie bisher in bewährten Händen.

Weitere Beratungspunkte waren die Bilanz zum 31.12.2018 mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk der Wirtschaftsprüfer als auch der Wirtschaftsplan für das kommende Jahr 2020. Schwerpunktthema der kommenden Jahre wird die Neuausrichtung und Optimierung der Klärschlammverwertung werden. Hierzu erteilte die Verbandsversammlung einen Planungsauftrag für den Bau einer Klärschlammpresse und eines Klärschlammzwischenlagers.

Ebenso muss in den nächsten Jahren die kostengünstige Verwertung der Klärschlämme aus dem Vererdungsbeet geregelt werden.

Ab 2020 erfolgt der Einstieg in die zweite TV-Befahrungsrunde der Verbindungssammler mit gleichzeitiger Fremdwasseruntersuchung.

 


Bewährtes Stellvertreterduo im Abwasserverband  „Oberes Nettetal“ Bürgermeister  Alfred Schomisch (rechts) und Bürgermeister Jörg Lempertz.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
"OK"