Neue Zuwegung Traumpfad Vier Berge Tour

Beliebtheit der Premium-Wanderwege in der Ferienregion Laacher See weiterhin ungebrochen. Daher wurde jetzt ein zusätzlicher Startplatz mit Parkmöglichkeit in Bell geschaffen.

 

Die Traumpfade sind nach wie vor sehr beliebt und ziehen jedes Jahr unzählige Wanderbegeisterte aus Nah und Fern an. Und die Vier-Berge-Tour in Mendig, Bell und Ettringen gehört zu den beliebtesten der 26 prädikatisierten Rundwanderwege. Die Startplätze im Mendiger Erlental, am Beller Schweinsgraben und am Pilzparkplatz am Hochstein sind an schönen Tagen bis auf den letzten Platz belegt.

Und wenn es mal nicht ausreicht?…. Und das sind mehr als nur ein paar Tage im Jahr…., das haben sich die Verantwortlichen für die Traumpfade schon länger als Fragestellung auferlegt. Nun ist ein weiterer Startplatz mit Portal hinzugekommen. Ab dem Parkplatz der Beller Gemeindehalle kann man nun ebenfalls auf direktem Wege zur Vier-Berge-Tour kommen. Kurz über die Anhöhe „Auf der Hell“ – und schon ist man im anschließenden Wald direkt an der Strecke und kann loslegen.

Wegewart Heinz-Josef Wölwer, der für die Verbandsgemeinde mehr als ein Auge auf den tadellosen Zustand der drei in der VG befindlichen Traumpfade wirft und die zwei Wegepaten Dieter Reif und Ewald Zepp befestigten Mast und Schild fachgerecht und konnten das Schild nun der Öffentlichkeit übergeben. Nicht zuletzt Dank der Ortsgemeinde Bell, die die ganze Aktion wohlwollend unterstützten.

 

Foto: Wegewart Heinz-Josef Wölwer und Dieter Reiff bei der Enthüllung. Auf dem Bild fehlt Ewald Zepp.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"