Preisgekrönt und Preisverdächtig






Preisgekrönt mit dem Großen Preis des Mittelstands 2017.
Preisverdächtig sind Innovationskraft und Tempo der Unternehmensentwicklung der Thermo-Oel-People.

 

Spatenstich für neue Produktionshalle und Lagerhalle. 

Bell. Am 30 September 2016 feierte die Firma Heuft in Bell dort, wo  vorher eine Halle aus den 50er Jahren stand, die Grundsteinlegung ihres neuen Bürogebäudes (Bauabschnitt I). "Fast genau nach einem Jahr ist heute die Fertigstellung und Übergabe. Das nenne ich mal eine Punktlandung! Pünktlich fertig, Kosten und Termine im Plan - Eine tolle Leistung!"

Mit diesen Worten begrüßte Thomas Heuft, Geschäftsführer und Gesellschafter der Heuft-Unternehmensgruppe am Freitag, dem 29. September zahlreiche Ehrengäste zum Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt. Zu den Gästen zählten u.a.: Landrat Dr. Alexander Saftig, der 1. Beigeordnete der VG Mendig, Joachim Plitzko, Ortsbürgermeister Bernd Merkler, Henning Schröder und Rita Emde von der WFG des Kreises MYK sowie die HEUFT - Thermo-Oel-People, genauer gesagt die leitenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Abteilungen Produktion, Arbeitsvorbereitung, Einkauf und Lager, die in den beiden neuen Gebäude arbeiten werden.

Das neue dreigeschossige, moderne Büro-, Schulungs- und Empfangsgebäude ist im ersten Bauabschnitt für circa 3 Millionen Euro errichtet worden. Die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung werden es im Oktober beziehen.

Bereits vor einem Jahr stand die Weiterentwicklung des Firmengeländes fest. Thomas Heuft wörtlich: "Sie sehen auf unserem Firmengelände zu viele Container, zu viele Leichtbauhallen und Zelte, wir platzen aus den Nähten, aber das soll sich baldmöglichst ändern. Deshalb freue ich mich heute auf den Spatenstich für den Bauabschnitt II!"

Thomas Heuft, Geschäftsführer und Gesellschafter der Heuft-Unternehmensgruppe begrüßte die Ehrengäste zum Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt.


Bei dem Bauabschnitt II handelt es sich um gleich zwei große Gebäude: Das zweigeschossige Gebäude Nr. 6 wird ein großes, modernes Zentrallager und eine große Blechproduktion mit Bürogebäude, Sozialräumen und einem großen Mehrzweckraum. Das Gebäude Nr. 7 wird eine zweite große Produktionshalle/ Endmontagehalle mit Büros und Sozialräumen. Außerdem werden die Parkflächen deutlich erweitert und das Außengelände den neuen Gegebenheiten angepasst. "Wir bewegen 60.000 cbm Erde und bauen auf dem 20.000 qm großen Grundstück zwei große Gebäude mit einer Fläche von insgesamt ca. 7.000 qm. Dabei sind wir nicht nur energiesparend, sondern auch energieerzeugend. Eine weitere Photovoltaik-Anlage mit 340 KWp (Kilowatt-Peak) wird unseren Energiebedarf unterstützen. Dieser nächste Schritt ist für uns ein großer Meilenstein", so Thomas Heuft, der erklärend hinzufügte: "Es ist eine Verbindung oder besser Zusammenführung von zwei getrennten Produktionen (nach über 12 Jahren (!) - hier Bell, dort Mayen), eine Zusammenführung von Mitarbeitern, die sich bisher nur wenige Male im Jahr sahen. Zukünftig wird alles zentral an einem Ort, hier in Bell sein. Mit Bauabschnitt II sind wir in der Lage im gewünschten Maße auf die weltweite Nachfrage entsprechend zu reagieren. Die Kapazität erhöht sich deutlich und sollte dies irgendwann einmal nicht mehr reichen, dann haben wir nun Erweiterungsmöglichkeiten. Bauphase II ist auch ein Meilenstein, bei dem wir die Politik der kurzen Wege räumlich weiter umzusetzen wollen. Wir möchten für ein noch angenehmeres Arbeitsklima und Umfeld sorgen und die Attraktivität unseres Unternehmens hier am Traditionsstandort Bell in der Eifel auch weiter erhöhen."

Er habe seiner Frau zwar versprechen müssen, nichts über die Bauabschnitte III zu sagen, dennoch verriet Thomas Heuft: "Bauabschnitt III ist sozusagen in der Planungsphase und Bauabschnitt IV ist noch eine Vision!"

Frau Heuft-Lubberich erläutert Landrat Dr. Saftig die Pläne für den zweiten Bauabschnitt.

Vor dem offiziellen Spatenstich und einem geselligem Beisammensein, das im Rahmen eines Oktoberfestes für die Heuft-Mitarbeiter/-innen stattfand, wies Landrat Dr. Alexander Saftig in seinem Grußwort auf die großen Erfolge des innovativen Unternehmens hin, welches in der achten Generation seinem Standort treu bleibt. Dabei nannte er u.a. die Auszeichnung durch Kreis und Land: "Familienfreundliches Unternehmen 2014" und "Attraktiver Arbeitgeber 2017" sowie "Großer Preis des Mittelstandes 2017" und "Innovationspreis in der Kategorie Handwerk für den Turbo-Therm-Stikkenofen 2017".

Der 1. Beigeordnete Joachim Plitzko wies darauf hin, dass die Firma Heuft abermals und nachhaltig in den Standtort Bell investiert habe. "Für das Backofenbauerdorf Bell und den Wirtschaftsstandort der VG Mendig ist die Firma Heuft ein äußerst wichtiger Wirtschaftsbetrieb und zudem eine nahezu weltweite Werbung!" 

Ortsbürgermeister Bernd Merkler ergänzte: "Innovation gilt als ein Treiber der Expansion. Gerne unterstützen wir die Unternehmensgruppe Heuft bei der Realisierung Ihrer Zukunftspläne und schaffen gemeinsam mehr Raum für Innovation am Traditionsstandort Bell."

Thomas Heuft, Geschäftsführer und Gesellschafter der Heuft-Unternehmensgruppe, und Geschäftsführer Georg Rosenbach freuen sich über die Verleihung des Großen Preis des Mittelstandes, gestiftet von der Oskar-Patzelt-Stiftung, und sind stolz auf die Leistung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Foto:Boris Löffert.

Anlässlich der Preisverleihung des Großen Preises des Mittelstands 2017 an die Firma Heuft gratulierte Jörg Lempertz als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig, der Heuft-Geschäftsführung und dem ganzen Team: "Der Mut zur Innovation ist ein fester Bestandteil Ihrer Firmenphilosophie. Über Generationen hinweg sind Sie in Ihrer 300-jährigen Unternehmensgeschichte auf dem starken Fundament Ihres Erfahrungsschatzes in Kombination mit Expertenwissen stehts Bündnisse mit der Zukunft eingegangen - Innovation aus Tradition. Gerne sind auch wir Ihr Bündnispartner für die Zukunft."

In diesem Jahr stand der Wettbewerb des Großen Preises des Mittelstands unter dem Motto "Respekt und Achtung". Der Firma Heuft gelingt es lt. Jury als soziales und hoch innovatives Unternehmen durch hervorragende Leistungen über alle Kategorien hinweg zu überzeugen und strengste Wettbewerbskriterien zu übertreffen.


 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
"OK"