Wahlen

Stichwahl zur Wahl des Landrats des Landkreises Mayen-Koblenz am Sonntag, 23. Juni 2024


Das Briefwahlbüro im Rathaus der Verbandsgemeinde Mendig ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
  • Mittwochs: 8 bis 12 Uhr
  • Freitag: 7 bis 12 Uhr

Am Sonntag, 23. Juni 2024, findet die Stichwahl zur Wahl des Landrats im Landkreis Mayen-Koblenz statt. Für alle Wahlberechtigten, die von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Stimmabgabe: 

  • Für diejenigen, die ihre Stimme persönlich abgeben möchten, ist die Stimmabgabe am Wahltag (Sonntag, 23. Juni – 8 bis 18 Uhr) im jeweiligen Wahllokal, welches der Wahlbenachrichtigung zu entnehmen ist, möglich.
  • Bürgerinnen und Bürger, die für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024 bereits einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines gestellt haben, erhalten von Amts wegen einen neuen Wahlschein und die dazugehörigen Briefwahlunterlagen für die Stichwahl. Die Briefwahlunterlagen werden im Laufe der KW24/2024 automatisch per Post versandt. Eine erneute Antragstellung ist daher nicht erforderlich. Die Briefwahlunterlagen sollten spätestens bis zum 19. Juni 2024 zur Post aufgebeben worden sein, damit diese noch rechtzeitig ankommen. Ein Einwurf im Briefkasten der Verbandsgemeindeverwaltung kann bis zum Wahltag erfolgen.
  • Wer für die Europa- und Kommunalwahl vom 9. Juni 2024 keine Briefwahl beantragt hat, kann den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen ab Freitag, 14. Juni 2024, persönlich im Rathaus der Verbandsgemeinde Mendig abholen. Vor Ort besteht zudem die Möglichkeit, zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses direkt zu wählen. Das Wahlbüro ist am Freitag, 21. Juni 2024, bis 18 Uhr geöffnet.

Wahlscheine können - von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten - aber auch bei der Verbandsgemeindeverwaltung Mendig schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Mit der Wahlbenachrichtigung erhalten im Wählerverzeichnis eingetragene Wahlberechtigte ein entsprechendes Antragsformular. Bei Beantragung per E-Mail sind der Familienname, die Vornamen, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) des Antragstellers anzugeben. Darüber hinaus soll wegen der zweifelsfreien Identifikation des Antragstellers die Angabe der Wählerverzeichnis- sowie der Wahlbezirksnummer, die der Wahlbenachrichtigung entnommen werden können, erfolgen. Wird die Zusendung des Wahlscheins und der Briefwahlunterlagen an eine von der Hauptwohnung abweichende Adresse gewünscht, muss auch diese Adresse angegeben werden. Der Antrag kann per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: wahlen@mendig.de.

Auf der Homepage der Landeswahlleitung Rheinland-Pfalz ist weiteres umfangreiches Informationsmaterial abrufbar:

https://www.wahlen.rlp.de/kommunalwahlen