Kinderhort "Kunterbunt"

Im August 2007 hat die Stadt Mendig einen Kinderhort im ehemaligen Jugendheim eingerichtet. Der Entschluss wuchs aus dem Bedarf heraus, für Kinder im Grundschulalter eine Betreuung nach Schulschluss zu ermöglichen. Besonders für berufstätige und arbeitssuchende Eltern soll die Möglichkeit, ihr Kind fachkompetent betreut zu wissen, angeboten werden.

Aufgrund der anerkannten Betreuungsqualität und der stetig wachsenden Nachfrage nach Hortplätzen wurde die Einrichtung im Jahre 2009 um eine zweite Gruppe erweitert.

Im Kinderhort Mendig können bis zu 40 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren nach der Schule und in den Ferienzeiten betreut werden. Während der Schulzeit kommen die Kinder nach Unterrichtsende in den Hort und gehen von dort aus zum gemeinsamen Mittagessen bei der Caritas. Am Nachmittag werden die Kinder von den Erzieherinnen bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben und der Gestaltung des Freispiels unterstützt und begleitet.

Im Hort sind die Kinder aktiv an der Gestaltung des Gruppenalltags beteiligt, der sich situationsabhängig an ihren Interessen orientiert. Auch zur Gestaltung des Ferienprogramms tragen die Kinder mit ihren Ideen einen maßgeblichen Teil bei.

In den wöchentlichen Kinderkonferenzen können die Kinder Wünsche und Anregungen für das Ferienprogramm und das aktuelle Gruppengeschehen einbringen, diskutieren und darüber abstimmen. Durch die Mitbestimmung der Kinder im gemeinsamen Alltag und der Freizeit wächst das Gruppengefühl.

Neben der Förderung zu Eigenverantwortlichkeit spielt in der Hortarbeit die Stärkung des sozialen Miteinanders eine große Rolle.

Ein gemeinsam aufgestelltes Regelwerk und klare Strukturen helfen den Kindern bei der Bewältigung ihres Alltags im Hort.

Pädagogisches Konzept:

Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit liegen in folgenden Bereichen:

  • Soziale Kompetenz

  • Gesellschaftsfähigkeit

  • Selbstständigkeit /Selbstbewusstsein

Diese Arbeitsschwerpunkte ergeben sich aus altersbedingten Entwicklungsaufgaben, der Lebenssituation der Kinder, der Situation der Gruppe und den Interessen der Kinder. Weiterhin werden die Bildungs- und Erziehungsbereiche der Bildungs- und Erziehungsempfehlungen von Rheinland-Pfalz altersentsprechend und bezogen auf die Zielgruppe der Einrichtung umgesetzt.

Tagesablauf:

Uhrzeit
1. und 2. Klässler
Uhrzeit
3. und 4. Klässler

12:00 Uhr

Abholen der Kinder an der Grundschule
(je nach Absprache)

13:10 Uhr

Ankunft im Hort

12:15 Uhr -12:45 UhrHausaufgabenzeit13:30 UhrMittagessen bei der Caritas
13:00 UhrMittagessen bei der Caritas14:30 UhrRückkehr in den Hort
14:00 UhrRückkehr in den Hort,
Freispielzeit
14:30 - 15:30 UhrHausaufgabenzeit
ab 15:30 UhrGemeinsame Freispielzeit mit pädagogischen Angeboten
16:00 Uhr„Obstpause”
17:00 UhrEnde der Betreuungszeit


Ferienprogramm:

In den Schulferien bieten wir an einrichtungsoffenen Tagen in der Zeit von 8.00 – 16.00 Uhr ein vielseitiges Ferienprogramm an. Die Ferien bieten den Kindern eine entspannte Hortzeit, fernab von Hausaufgaben und Schule. Es bleibt genügend Zeit in Ruhe zu spielen oder kreativ zu sein und für spezielle und aufwändigere Beschäftigungen wie Ausflüge, Spaziergänge sowie hauswirtschaftliche und kreative Angebote. Bei der Gestaltung der Ferien werden die Wünsche und Ideen der Kinder mitberücksichtigt.

Kontakt

Kinderhort "Kunterbund"
Bachstraße 7
56743 Mendig
LeitungMichaela Ax